Sie sind hier: Home    Aktuelles    Politisches Frühstück mit Staatsminister Helmut Rau
10.02.2011

Politisches Frühstück mit Staatsminister Helmut Rau

Ein Tagesauftakt der höchst informativen und köstlichen Art

Von Rolf Baum

Fast 50 Personen folgten der Einladung von Freifrau und Freiherr von Türckheim-Böhl, der Mahlberger CDU und Staatsminister Helmut Rau zum Politischen Frühstück aufs Mahlberger Schloss.

Freiherr von Türckheim-Böhl begrüßte persönlich die zahlreich erschienen Gäste. CDU-Vorsitzender Rolf Baum bedankte sich bei den Schlossbesitzern für ihre Gastfreundschaft. Fast schon traditionell finden seit Jahren politische Veranstaltungen auf dem Mahlberger Schloss statt. Gerne würde das Angebot angenommen im wunderschönen Ambiente von Schloss Mahlberg gemeinsam zu diskutieren. Dass man hier im Trend liegt, zeige die rege Beteiligung an einem Freitagmorgen.

Ein Dank galt auch den Frauen der Mahlberger CDU, die ein delikates Frühstücksbuffett angerichtet hatten. Staatsminister Helmut Rau begrüßte die Gäste, die auch zahlreich aus Umlandgemeinden erschienen waren.

Er konnte mit einer guten Nachricht überraschen, dass die schwarze/gelbe Regierungskoalition mittlerweile die Mehrheit nach neuesten Umfragen erreicht hat. Er gab zu verstehen, warum Baden-Württemberg so gut dastehe. Warum die Förderung der Wissenschaft und Kultur, der Kinderbetreuung und Ausbildung für die Zukunft eines Landes so wichtig sei. Auch muss die Verschuldung wieder zurückgefahren werden.
Dennoch war es wichtig in den Zeiten der Krise gut ausgebildete Arbeitnehmer zu halten und nicht zu entlassen. Das Kurzarbeitergeld hat hier gute Dienste erwiesen. Einig waren sich die Gäste, dass Baden-Württemberg nicht in die Hände einer rot/grünen Koalition gehört, deren Fraktionsvorsitzende sich verfrüht schon als Ministerpräsidenten sahen.
Der Bevölkerung muss weiter vor Augen geführt werden, dass unser Land mit einer Dagegen-Partei ihre Spitzenposition gefährdet. Nach seiner kurzweiligen Rede hat die gastgebende Familie von Türckheim-Böhl mehrere Räumlichkeiten zum Frühstücken geöffnet, so dass die Anwesenden das Büfett im Kaminzimmer, in der Empfangshalle und im Ludwig XIV-Zimmer verköstigen konnten.
Im Small-Talk mit dem Staatsminister wurde weiter diskutiert.
Bürgermeister Dietmar Benz bedankte sich bei Helmut Rau für sein Engagement, auch für die Stadt Mahlberg, die derzeit die Zuschußmittel für die Stadtsanierung und den Rathausumbau im Haushalt 2011dringend benötigt. Zum Abschluss führte Freifrau von Türckheim-Böhl die Gäste durch die Räumlichkeiten und vermittelte auch die historischen Hintergründe von Schloss Mahlberg.

Helmut Rau und die zahlreichen Gäste trugen sich bei der Verabschiedung mit einer Widmung ins Gästebuch des Schlosses ein.